Wirnsweiler - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Tafertsweiler
Ersterwähnung: 1100

Historische Namensformen:
  • Werneswilare
Geschichte: 1100 Werneswilare (Personennname Werin). Adel (ursprünglich Edelfreie?) von Wirnsweiler um 1100, 1250. Auf eine abgegangene Burg deuten vielleicht die Flurnamen Birkholz und Birkweiler hin. Hoheitsrechte bei der Grafschaft Friedberg, daher seit dem 19. Jahrhundert württembergische Exklave in Hohenzollern. Grundherrschaft Kloster Salem (Amt Ostrach). Früher Pfarrei Friedberg, seit dem 19. Jahrhundert Pfarrei Bolstern. Gehörte bis zum 31. 12. 1974 zur Gemeinde Friedberg, mit dieser bis 31. 12. 1977 zur Stadt Saulgau.

GND-ID:
  • 7838633-0
Suche