Langenschemmern - Aufgegangen 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: aufgegangener Ort

Historische Namensformen:
  • Scammara 0851
  • Langenschamar 1361
  • Scamare 1100 [1. Hälfte 12. Jahrhundert]
Geschichte: Langenschemmern: 851 Scammara, 1. Hälfte 12. Jahrhundert (Chronik, Kopialüberlieferung 16. Jahrhundert) Scamare (von mara = Tümpel, Morast), 1361 Langenschamar. Herrschaft Warthausen. Der sehr stark aufgesplitterte Grundbesitz kam durch Kauf im Laufe der Zeit großenteils an die Herrschaft. Mit Warthausen 1806 an Württemberg, Oberamt (1938 Landkreis) Biberach. Bis 1823 mit Aufhofen eine Gemeinde, 1972 wiedervereinigt. Kirchlich zunächst Filial von Schemmerberg. Kapelle 1303, Hl. Mauritius 1526. Kaplanei 1484, Pfarrei 1824. Katholische Pfarrkirche wohl des 14. Jahrhunderts mit Fresken von 1380/90, Dachreiter 1862. Evangelische nach Biberach.

GND-ID:
  • 4047195-0
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)