Nietheim - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Großkuchen
Ersterwähnung: 1152

Historische Namensformen:
  • Nitheim 1152
  • Nithein 1298
Geschichte: 1152 Nitheim, 1298 Nithein. Gehörte zu den Ausstattungsgütern der Abtei Neresheim. Ellwangische Lehen kamen 1300 ebenfalls an Neresheim. Im Dreißigjährigen Krieg ging die Siedlung ab. Abt Benedikt erbaute 1784 ein Schlößchen mit Meierei, später Taxissches Jagdschloß beziehungsweise Forsthaus. Dazu kamen einige bäuerliche Anwesen und 1958 eine vom Fürsten Thurn und Taxis erbaute Waldarbeitersiedlung.

Name: Schlösschen, später Taxisches Jagdschlösschen
Datum der Ersterwähnung: 1784

GND-ID:
  • 7828953-1
Suche