Unterschwarzach - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1143

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Ortschaft mit haufendorfartigem Kern in einer durch kleine Zuflüsse bedingten Talweitung rechts des Schwarzbachs. Neubaugebiete am linksseitigen Talhang im Osten des Dorfes und am rechten Hang im Nordwesten und Südwesten.
Historische Namensformen:
  • duas Svarza 1143
  • Schwarzach inferior 1300 [Anfang 14. Jahrhundert]
Geschichte: 1143 duas Svarza, Anfang 14. Jahrhundert Schwarzach inferior. Geschichtliche Entwicklung wie Oberschwarzach.

Ersterwähnung: 1707
Kirchengeschichte: Die Kirche St. Martin, alte Filial von Neunkirchen, kam in der pfälzischen Kirchenteilung 1707 an die Katholiken, seither Filial von Aglasterhausen. Schlanker barocker Kirchenbau von 1748 mit Rundturm in der Frontseite, umorientiert. Die Evangelischen nach Michelbach eingepfarrt.
Patrozinium: St. Martin
Ersterwähnung: 1707

GND-ID:
  • 7836733-5
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)