Fünfbronn - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1284

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Unregelmäßige, lockere Dorfsiedlung in Hochflächenlage.
Historische Namensformen:
  • Taufbrunnen 1284
  • Viunfbrunnen 1303
Geschichte: 1284 (verschrieben) Taufbrunnen, 1303 Viunfbrunnen. Rodungsweiler im Altenstei­ger Kirchspiel. 1284 durch Schenkung Wolframs von Altensteig an Kloster Allerheiligen, daneben noch andere Grundbesitzer mit Herrschaftsansprüchen, wie die Müller von Mandelberg, die von Berneck und die Markgrafen von Baden. Nach einer 1478 gegebenen Kundschaft haben sich die Ortseinwohner auf eigene Kosten von ihrem Herrn, wohl dem Kloster, losgekauft und unter württembergischen Schirm begeben, der bereits 1464 nachweis­bar ist und durch das Amt Neuenbürg ausgeübt wurde. 1806 vom Oberamt Neuenbürg zu Calw, 1812 zu Nagold, 1938 zum Landkreis Freudenstadt.

Kirche und Schule: Kirchlich ursprünglich zu Alten­steig, wohl im 15. Jahrhundert nach Simmersfeld umgepfarrt. Die Katholiken zu Altensteig.

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen