Oberpostdirektion Karlsruhe: Pläne von Postämtern und Poststellen 

Kurzbeschreibung: Vorbemerkung
2010 bot die Post AG dem Generallandesarchiv Karlsruhe Pläne alter inzwischen aufgegebener Postämter, Poststellen und sonstiger Einrichtungen der ehemaligen Bundespost an. Im Zuge der Privatisierung der Post zu Beginn der 1990er Jahre wurden zahlreiche Postämter und Poststellen aufgegeben. Die Pläne wurden zunächst komplett in das Generallandesarchiv übenrommen. Beim Verzeichnen wurden Duplikate sowie einzelne Pläne, denen kein historischer Wert zukam, kassiert. Grundsätzlich wurden, soweit vorhanden, ein aussagekräftiger Lageplan, Ansichten sowie Grundrisse einzelner Geschosse erhalten. In einzelnen Fällen auch Details der Inneneinrichtung. Bei zahlreichen Gebäuden war jedoch nur ein einziger Plan an das Generallandesarchiv abgegeben worden. Gemäß der ehemaligen Zuständigkeit der damaligen Oberpostdirektion Karlsruhe liegen die überlieferten Orte im gesamten nordbadischen Gebiet. Darüber hinaus sind auch Orte aus angrenzenden hessischen Gebieten sowie Nordwürttemberg vorhanden. Diese wurden im Bestand belassen. Die einzelnen Pläne wurden nach der Erschließung nach Orten gereiht und innerhalb dessen chronologisch. Dr. Jürgen Treffeisen (November 2012)
Erstellt (Anfang): 1877  [1877-1990]
Umfang: 1674 Pläne
Objekttyp: Bestaende
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Reichs- bzw. Bundesbehörden
Post
Reichspostdirektion/ Oberpostdirektion Karlsruhe
Bestand
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 419-1 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=4-1787560
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)