o. T. [Karte des von den Hallern versperrten Wegs am Starkholzbach bei den Waldungen des Stifts Comburg unweit Michelfeld] 

Kurzbeschreibung: zierliche, geländeplastische Darstellung / dargestellt ist der in einer Waldung bei Starkholzbach gelegene und von Hall durch gefällte Bäume versperrte Weg, Grenzsteine zwischen dem Hallischen und Comburgischen Holz / Kocher und Biberfluss, teilw. Straßen und Wege, Comburg (in realitätsgetreuer Ansicht), Siedlungen (z. T. mit Etter) sowie Schwäbisch Hall (in schematischen Ansichten), Haller Landtürme, Brücken / z. T. Wälder (Baumbilder) / Bildschmuck: szenische Darstellungen im Kartenbild (Soldaten (?) beim Bau einer Sperre im Wald bei Starkholzbach, Hasenjagd, Flößer auf dem Kocher)
Inhalt: Link zum Archivalien-Viewer
Erstellt (Anfang): 1570  [o. J. [um 1570]]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 40 x 39
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Neuwürttemberg (bis 1806)
Land- und Flurkarten betreffend Neuwürttemberg / 16. Jh. - 1817
IV. Land- und Flurkarten betreffend sonstige Territorien bzw. Herrschaften
1. In Nordwürttemberg
a) Stift Comburg
Archivalieneinheit
Identifikatoren/Sonstige Nummern: N 11 Nr. 33 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-512645

Literatur: Max Schefold: Alte Ansichten von Württemberg, Stuttgart 1974, Nr. 7 440 a Elisabeth Schrauth (Hrsg.): Die Comburg: Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert [Katalog der Ausstellung im Hallisch-Fränkischen Museum und auf der Comburg], Sigmaringen 1989, S. 142 f., SW.-Abb. S. 142

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Siedlung
Sonstiges: Geografische Begrenzung: Hallisches und Comburgisches Holz bei Starkholzbach (W), Schwäbisch Hall (NO), Kocher (O), Comburg (SO), Uttenhofen (S)
Ausführung: Federzeichnung; handkoloriert
Suche