o. T. [General- und Spezialkarte über die königlich Württembergischen Waldungen bei Heiligkreuztal] [Titel der Ausfertigung zu dieser Karte (N 13 Nr. 12)] 

Kurzbeschreibung: Pap., auf Papierunterlage aufgezogen / grobe, skizzenhafte Darstellung / Konzept zu N 13 Nr. 12 / Bäche (blau) / Straßen und Wege (hellbraun) / Brücken (Symbol) / Kloster Heiligkreuztal (skizzenhaft angedeutet) / Dollhof und Jägerhaus (schematisch im Grundriss) / Wälder (verschiedenfarbige Umrandung) / Karteninhalt: die Waldungen mit den Grenzen und nummerierten Grenzsteinen, teilweise nach alten und neu eingesetzten unterschieden, Entfernungen zwischen den Grenzsteinen in Schuhen (?) angegeben / Flächeninhalte eingetragen / am rechten Kartenrand Legende
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 144 x 100 cm
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Neuwürttemberg (bis 1806)
Forstkarten betreffend Neuwürttemberg / 17. Jahrhundert - 1851
III. Forstkarten anderer Territorien bzw. Herrschaften
2. In Südwürttemberg
e) Zisterzienserinnenkloster Heiligkreuztal
General- und Spezialkarte über die königlich Württembergischen Waldungen bei Heiligkreuztal / o.J. [um 1820]
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: N 13 Nr. 11 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-514084

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Sorger; Geometer
Sonstiges: Entstehungsstufe: Entwurf oder Konzept
Geografische Begrenzung: Speckhau, unteres und oberes Mauerhau, Rübgartenhau, Hangwiesle, unterer und oberer Bann, Klausurwäldle, oberes Holz; Inselkarte
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)