Wappen von Angelbachtal 

Inhalt: Die Gemeinde entstand durch Vereinigung von Eichtersheim und Michelfeld am 1. April 1972. Das Wappen und die Flagge wurden am 30. April 1985 vom Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis verliehen. Die Elemente des Wappens sind den seit dem Jahre 1901 geführten Wappen der Ortsteile entnommen, die wiederum die Motive der alten Gerichtssiegel aufgriffen. Michelfeld, das von 1508 bis zum Anfall an Baden 1806 den Freiherren von Gemmingen-Hornberg gehörte, führte im Siegel (seit 1665) einen Halbmond (zum Teil mit Gesicht), wohl das Fleckenzeichen. Die Siegel Eichtersheims (ältester Abdruck 1717) zeigten die gekreuzten Lilienstäbe der Herren von Venningen, die vom 16. Jahrhundert bis 1806 die Ortsherrschaft ausübten. Die Wellenbalken symbolisieren den Gemeindenamen, während die goldblaue Tingierung an das gemmingische Wappen erinnert (in Blau zwei goldene Balken).
Quelle/Sammlung: Gemeindewappen Baden-Württemberg
Suche