Lauf - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1383 [1383 (Корialüberlieferung 15./16. Jahrhundert)]

Historische Namensformen:
  • Louffe 1383 [1383 (Корialüberlieferung 15./16. Jahrhundert)]
Geschichte: 1383 (Корialüberlieferung 15./16. Jahrhundert) zu Louffe, 1469 zu Louffe. Die Siedlung nach dem Laufbach genannt, noch im 18. Jahrhundert zum Teil in Ottersweierer Bann gelegen. Die Grundherrschaft (Meierhof) war mit der Burg Neuwindeck verbunden. Dagegen stand die Herrschaft der Landvogtei Ortenau zu, zu deren Landgericht Achern, Untergericht Ottersweier Lauf zählte. 1805 an Baden, Amtszugehörigkeit wie Achern. 1816/25 Gemarkungsvergrößerung durch Anteil am Windecker Forst. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts selbständige Gemeinde.

Name: Burg Neuwindeck

Ersterwähnung: 1648
Kirche und Schule: Lauf lag im Sprengel der Pfarrei Sasbach, die St. Leonhard (1648) geweihte Kapelle wurde 1783 Pfarrkirche unter Schutterner Patronat. Die heutige katholische Pfarrkirche 1882/84 erbaut. Evangelische zu Achern.
Patrozinium: St. Leonhard
Ersterwähnung: 1648

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen