Suhlburg - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Untermünkheim
Ersterwähnung: 1453

Historische Namensformen:
  • Sulmeysters Burg 1453
Geschichte: 1453 Sulmeysters Burg. Ruine der von der Haller Familie Sulmeister genannt Senft erbauten Burg, die sich nach ihr Senft von Suhlburg nannte. Das zum fränkischen Ritterkanton Odenwald zählende Gut fiel 1802 durch Aussterben der Senft an den Lehensherrn Hohenlohe heim.

Name: Suhlburg
Datum der Ersterwähnung: 1453

GND-ID:
  • 7835584-9
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)