Untermusbach - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1274

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Locker gebautes Dorf im oberen Stockerbachtal; Häuserzeilen an beiden Talhängen. Neues Wohngebiet Merzenberg zwischen Ober- und Untermusbach auf der westlichen Talseite.
Historische Namensformen:
  • Musbach 1274
  • Mosbach 1291
Geschichte: 1274 Musbach, 1291 Mosbach, Moos- oder Moorbach. Unter- und Obermusbach in älterer Zeit nicht unterschieden. Untermusbach kam wohl als Zubehör von Dornstetten 1320 zunächst pfandweise an Württemberg. Der Ort gehörte in das Dornstetter Waldgeding. Bis 1806 zum Amt Dornstetten, seit 1807/08 zum Oberamt, seit 1938 Landkreis Freudenstadt. 1938 Obermusbach eingemeindet.

Kirchengeschichte: Kirchlich war Untermusbach ursprünglich Filial von Dornstetten, später nach Grüntal eingepfarrt. Katholiken zu Freudenstadt.

GND-ID:
  • 7836664-1
Suche