Burgberg - Aufgegangen 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: aufgegangener Ort
Liegt auf Gemarkung: Überlingen
Ersterwähnung: 1116

Geschichte: Aufgegangen Burgberg (Schloss), 1116 Burchardus de Burgberg (?), wie bei späteren Adelsnen­nungen unsichere Lokalisierung. 1280 Burche. Die Schenken von Schmalegg/Winterstetten schenkten 1280 ihr Eigengut an die Johanniter in Überlingen, und 1307 verzichtete Heinrich Gremlich von Pfullendorf auf seine Ansprüche. Nach mehrfachem Besitzerwechsel 1462 bis 1692 beim Kloster Münchroth, das 1584/88 ein Schloss errichtete und dieses nach der Zerstörung 1634 neuerbaute (Stuckdecken, barockes Treppenhaus). Seit dem 18. Jahrhundert Privatbesitz, Ende des 18. Jahrhunderts auch Niedergericht in Hand Überlinger Bürger, sonst Obrigkeit bei der Stadt. 1887 Aufhebung der Sondergemarkung.

Name: Schloss
Datum der Ersterwähnung: 1584 [1584/88]

GND-ID:
  • 7816506-4
Suche