Reichental - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1336 [1336/63]

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Dorf in einer Talweitung des Reichenbachs beim Zusammenfluss mehrerer Seitenbäche. Die sich bevorzugt in Talrichtung erstreckende Siedlung dehnt sich über die Talaue hinaus auf die unteren Hänge aus. Neubauten am nach Süden blickenden Hang und im Westen talabwärts.
Historische Namensformen:
  • Richental 1336 [1336/63]
Geschichte: 1336/63 Richental, von reich. Siedlungs- und Herrschaftsgeschichte wie Hilpertsau.

Ersterwähnung: 1510
Kirche und Schule: 1481 von Gernsbach zur Pfarrei Weisenbach. Kapelle St. Mauritius (1510) durch neue Kirche 1821 ersetzt. Diese heute Pfarrhaus, alte Ausstattung in die katholische Kirche St. Mauritius und Rochus von 1899 überführt. Damals Kuratie, 1912 Pfarrei. Evangelisch kirchlicher Nebenort von Forbach.
Patrozinium: St. Mauritius
Ersterwähnung: 1510

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen