Oberamtsbeschreibung Leutkirch (1843)

Bild Wurzach

In Wurzach lag die Residenz der Linie Zeil-Wurzach der Truchsessen von Waldburg. Die Stadtansicht wird durch Barockbauten geprägt: In der Mitte das mächtige Schloss, links in der Vorstadt die Pfarrkirche St. Verena und das Franziskanerinnenkloster Maria Rosengarten. Vor den im Hintergrund erkennbaren Alpen liegt auf dem Gottesberg die Wallfahrtskirche Hl. Kreuz. Als die Lithographie im Jahr 1843 entstand, befand sich die von Adelsherrschaft und Barockkatholizismus geprägte Welt Oberschwabens im Umbruch: in den aufgehobenen Klöstern starben die letzten Mönche und Nonnen, 1848 wurden zahlreiche Sonderrechte des Fürstenhauses aufgehoben.

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Zum Kommentieren bitte anmelden